Kettensägenschnitzen / Chainsaw Carving

Transport, Holzauswahl, Lieferung, Bearbeitung und Behandlung

Kettensägenschnitzen (engl. chainsaw carving) ist eine neuere Art der Kunst.  Man verwendet hauptsächlich verschieden grosse Kettensägen um die Skulpturen, Figuren etc. zu erstellen. Zum Schluss wechsle ich auch zu kleineren Fräsern und Powertools um den entstandenen Formen bei den Feinheiten wie Augen den letzten Schliff zu verpassen.
 





Stihl MS 661 (125cm oder auch 75cm Schwert)

Stihl MS 391 (mit Carving - Ausblockschwert 50cm)

Stihl MS 231 (mit Carvingschwert 40cm)

Stihl MS 201 (mit Carvingschwert 30cm)

Stihl MS 150 C-E (mit Carvingschwert "Sugihara 30cm)

Stihl 026 C (mit Rindenschäler)

Stihl 026 C (mit Troghöhler )

Stihl MS 170 (mit "Harricane")

Stihl MS 170 (mit "Harricane Mini")

Husqvarna 550 XP (mit Carvingschwert 30cm)

Husqvarna 339 XP (mit Carvingschwert 30cm)

Echo CS-281 WES (mit Carvingschwert 20cm)

 

Kundenarbeiten

Gerne erstelle ich ihnen ihr Wunschobjekt in der gewünschten Art, mit dem gewünschten Holz und in der gewünschten Grösse. Sie könne mir gerne ein Bild, eine Figur oder irgend eine Vorlage zusenden.

Für eine Beratung können sie gerne über das Formular mit mir in Kontakt treten.

Vielen Dank für diese Fotos an David Horn, Philipp Camponovo, Corinne Bucher und Sascha Stoll.


Holz

 


















Hier eine Lieferung mit Pappeln und Felben in den Dimensionen zwischen 60 und 80cm.Ich verwende für meine Skulpturen wenn möglich immer einheimisches Holz. Dies sind hauptsächlich Eiche, Weisstanne und Kiefer. Wenn verfügbar können auf Wunsch natürlich auch andere Holzarten bevorzugt werden.

In der Regel verwende ich frische Stämme oder Stämme mit einer gewissen Restfeuchtigkeit. Dies führt jedoch dazu, dass sich im Laufe der Zeit Risse in der Skulptur bilden. Dies ist nicht zu vermeiden da es sich um ein Stück Natur handelt. Ein Holzstamm wird auf jeden Fall aufreissen. Dies muss auf jeden Fall berücksichtigt werden! Je nach Aufstellungsort kann dieser Prozess etwas gesteuert werden. Je langsamer der Trocknungsprozess abläuft, je kleiner sind die Risse. Also wäre eine Aufstellung im Schatten besser als an der prallen Sonne. Nicht der Regen sondern das UV-Licht ist der entscheidende Faktor.

Transporte vor Ort

Kramer 312 L (genannt Fröschi) mit Palettengabel und Polterzange


Hier ein paar Fotos von Holzlieferungen:

 

 


 


 

Behandlung

Alle Skulpturen werden durch eine Lasur einmal behandelt. Abhängig von Aussen- oder Innenbereich. Hier dürfen sie selbstverständlich auch ihren Wunsch anbringen.

Eine solche Behandlung ist nicht für die Ewigkeit und sollte regelmässig wiederholt werden. Je nach Art der Behandlung, nach Aufstellungsort und nach Geschmack des Betrachters.

Für den Innenbereich wird ein Öl oder Wachs empfohlen da damit die Skulptur nicht so schnell austrocknet.

 


Bitte zu beachten:

Jedes Stück Holz ist lebendig! Es werden sich je nach Aufstellungsstandort Risse oder farbliche Veränderungen bilden. Dies muss dem Käufer einer Holzskulptur bewusst sein, ist ein ganz natürlicher Prozess und kann weder komplett vermieden, noch nachträglich bemängelt werden.